Eine sorgsame Pflege der Füße ist bei Patienten mit Diabetes mellitus besonders wichtig, da einige Patienten im Lauf der Zeit ein sogenanntes diabetisches Fußsyndrom entwickeln.  Das diabetische Fußsyndrom gehört zu den häufigeren diabetischen Folgeerkrankungen – es kann beispielsweise zu Druckgeschwüren und Durchblutungsstörungen führen.

Bundesweit findet vom 13. bis 21. Mai 2017 wieder die bundesweite "Aktionswoche Alkohol" statt, denn rund 10 Millionen Menschen in Deutschland trinken regelmäßig zu viel Alkohol und riskieren damit Organschäden bis hin zu Krebs. Die Aktionswoche soll auf diese Gefahren aufmerksam machen und den Betroffenen Hilfe anbieten.

Gürtelrose (Herpes zoster) ist eine Infektion mit dem Windpocken-Virus (Varicella-Zoster-Virus). Sie äußert sich mit einem gürtelförmig angeordneten, stark schmerzenden Hautausschlag. Dieses Virus kann zwei verschiedene Krankheitsbilder auslösen:

Darmkrebs ist eine der tödlichen Krankheiten, die durch Vorsorge häufig rechtzeitig behandelt oder gar vermieden werden können. Dennoch nehmen längst nicht alle Menschen, die einen Anspruch darauf haben, die entsprechenden Möglichkeiten wahr. Insbesondere die Darmspiegelung gehört wahrscheinlich zu den unbeliebtesten Vorsorgemaßnahmen im gesamten Gesundheitswesen – aber eben auch zu den effektivsten. Andere Maßnahmen bieten dagegen deutlich weniger Sicherheit bei der Erkennung von Darmkrebs.

Gelegentlich werden wir von Patienten gefragt, ob bei ihnen ein Risiko für eine Zuckerkrankheit besteht – z.B. wenn die Erkrankung bereits in der Familie aufgetreten, bei ihnen selbst jedoch bisher nicht bekannt ist.