Niemand mochte die Praxisgebühr. Die Patienten nicht, weil Abgaben naturgemäß unbeliebt sind, und wir Ärzte nicht, weil die Gebühr mit unnötiger Bürokratie verbunden war. Gut also, dass sie abgeschafft wurde.

Zusammen mit der Praxisgebühr droht jedoch für viele Patienten eine sehr positive Errungenschaft verloren zu gehen: der Hausarzt oder die Hausärztin als zentrale Instanz, die den Überblick bewahrt und dafür sorgt, dass Behandlungen bei Fachärzten sich nicht gegenseitig in die Quere kommen.

So kommt es beispielsweise vor, dass vom Facharzt ein Medikament zur Behandlung von aktuellen Beschwerden verschrieben wird, obwohl es sich negativ auf Vorerkrankungen des Patienten auswirkt. Der Grund dafür ist in der Regel, dass der Arzt nicht ausreichend über die Vorgeschichte informiert ist.

Umgekehrt sind Fachärzte auch nicht mehr verpflichtet, ihre Ergebnisse an die jeweiligen Hausärzte zu übermitteln, sodass auch diese häufig im Dunkeln bleiben und möglicherweise nicht die optimalen Entscheidungen treffen können.

Dieses Problem lässt sich zum Glück lösen. Patienten können sich jetzt bei der Hausärztin oder dem Hausarzt ihrer Wahl freiwillig einschreiben. Dafür bezahlen Sie nichts mehr – Sie bekommen also praktisch die Leistungen der Praxisgebühr, ohne die Praxisgebühr entrichten zu müssen. Um einen vollständigen Informationsfluss zu gewährleisten, lassen Sie sich dann bei Bedarf wieder vom gewählten Hausarzt an den Facharzt überweisen. Dieser ist daraufhin verpflichtet, seine Diagnose weiterzuleiten. Und Sie können sich sicher sein, dass eine Hand weiß, was die andere tut.

Übrigens helfen Sie auch uns Hausärzten mit Ihrer Unterschrift. Sie sorgen so nämlich dafür, dass die Krankenkassen uns eine Pauschale für die Grundversorgung bezahlen. Damit fällt es uns etwas leichter, die qualitativ hochwertige Versorgung dauerhaft sicherzustellen.

Schreiben Sie sich am besten gleich bei uns ein! Ihnen entstehen dadurch keine Verpflichtungen und Sie können sich jederzeit wieder "austragen".

Hier können Sie uns kontaktieren.