Wenn wir zu krank sind, um unseren eigenen Willen zu äußern, muss jemand anders versuchen, in unserem Sinne zu entscheiden. Das ist natürlich am besten jemand, der uns gut kennt und mit dem wir vorher über unsere Wünsche gesprochen haben.

Damit dies gewährleistet ist, bietet sich das Verfassen einer Vorsorgevollmacht an. Darin wird festgehalten, wem wir welche Aufgaben und Entscheidungen übertragen, falls wir selbst nicht mehr dazu in der Lage sind. Das betrifft nicht nur medizinische Fragen, sondern auch rechtliche und finanzielle. Wie bei der Patientenverfügung gilt auch hier: Nur der schriftlich geäußerte Wille wird berücksichtigt. Die Bevollmächtigten können Entscheidungen treffen, die in einer Patientenverfügung – falls überhaupt vorhanden – nicht geklärt sind.

Entscheidend für die Erstellung einer Vorsorgevollmacht ist, dass die Beteiligten vertrauensvoll miteinander sprechen und die Wünsche der Patientin oder des Patienten genau klären. Das ist auch für die Bevollmächtigten wichtig, die möglicherweise irgendwann vor der belastenden Entscheidung stehen, ob medizinische Geräte abgeschaltet werden sollen oder nicht.

Wir, die Hausärzte Habenhausen, beraten Sie gerne bei der Erstellung einer Vorsorgevollmacht. Häufig – und sinnvollerweise – geschieht dies in Verbindung mit dem Verfassen einer Patientenverfügung.

Um einen Termin zu vereinbaren oder grundsätzliche Fragen vorab zu klären, rufen Sie uns bitte an unter Tel. 0421 83 85 49 oder schreiben Sie eine E-Mail an info@hausärzte-habenhausen.de.

Eine andere Beratungsstelle, an die Sie sich wenden können, ist die Unabhängige Patientenberatung Bremen. Wenn es um finanzielle Themen geht, ist auch die Beratung beim Notar möglich – und eventuell sogar erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:


Mustervollmacht des Bundesministeriums für Justiz:
http://www.bmj.de/SharedDocs/Downloads/DE/broschueren/broschueren_anlagen/Vorsorgevollmacht_Formular_November_2009.pdf?__blob=publicationFile

Broschüre und Musterverfügungen des Landes Sachsen-Anhalt:
http://www.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Elementbibliothek/Bibliothek_Politik_und_Verwaltung/Bibliothek_MJ/publik/betreuungsrecht.pdf

Konto- und Depotvollmacht des Bundesministeriums für Justiz:
http://www.bmj.de/SharedDocs/Downloads/DE/broschueren/broschueren_anlagen/Konto_Depot_Vollmacht.pdf?__blob=publicationFile