"IGEL" – immer wieder hört man im Gesundheitswesen dieses Wort, aber wofür steht es eigentlich? Es handelt sich um die Abkürzung für "Individuelle Gesundheitsleistungen", also zusätzliche Angebote, die von Arztpraxen angeboten und gesondert in Rechnung gestellt werden. Denn nicht alle Leistungen, die sinnvoll sind, werden von den Krankenkassen bezahlt. Allerdings gilt umgekehrt auch: Manche Leistungen, die angeboten werden, sind nicht uneingeschränkt sinnvoll.

Folgende Angebote können Sie über das Standardprogramm der Kassen hinaus bei uns erhalten:

  • Laboruntersuchungen, beispielsweise die Bestimmung des Vitamin-D-Spiegels (Kosten: 21,45 Euro), des PSA-Werts (prostataspezifisches Antigen), dessen Sinnhaftigkeit allerdings nicht eindeutig ist (Kosten: 20,11 Euro; beim sogenannten freien PSA: 40,22 Euro), oder auch der Nachweis von Blut im Stuhl (Hämoglobin und Hämoglobin-Haptoglobin-Komplex; Kosten: 20,10 Euro).
  • Ultraschall der Blutgefäße
  • Beratung bei Patientenverfügungen
  • Reisemedizinische Beratung
  • Ernährungsberatung
  • Sportuntersuchungen
  • Führerscheinuntersuchungen

Diese Leistungen müssen wir Ihnen bei Inanspruchnahme gesondert in Rechnung stellen.

Wir haben einen Ordner mit allen Angeboten, die wir in der Praxis zur Verfügung stellen, in unserem Wartezimmer. Schauen Sie bei Interesse einfach mal hinein!

Wer sich weiter informieren möchte, findet auf dieser Seite zusätzliche Informationen:
www.igel-monitor.de

Übrigens: Bei allen Leistungen – egal wo sie Ihnen angeboten werden – müssen Sie über die Kosten aufgeklärt werden und unterschreiben, dass Sie einverstanden sind. Im Zweifelsfall können Sie sich also erst einmal zu Hause in Ruhe informieren oder über die Entscheidung nachdenken.

Die Möglichkeit, Beschwerden über IGEL-Leistungen loszuwerden, bietet die Verbraucherzentrale von Nordrhein-Westfalen:
www.verbraucherzentrale.nrw/igel-aerger